NOA

Poulardenbrust auf Lauch-Risotto

mit NOA Hummus Natur-Kruste und Walnüssen

Poulardenbrust auf Lauch-Risotto

Zutaten

Für 4 Personen

Risotto

  • 700 ml Kalbsfond
  • 300 g Lauch
  • 1 Frische Knoblauchzehe
  • 40 ml Olivenöl
  • 20 0 g Risotto-Reis, ersatzweise Rundkornreis
  • 100 ml Trockener Weißwein
  • 80 g Parmesan
  • 40 g Walnusskerne
  • 60 g Kalte Butterwürfel
  • Salz

Kruste

  • 3 Scheiben Toastbrot (75 g)
  • 60 g Weiche Butter
  • 120 g NOA Hummus Natur
  • Paprikapulver, Chilipulver
  • 4 Poulardenbrüste, ohne Haut

Zubereitung

  • Für das Risotto den Kalbsfond auf kochen. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch abziehen, fein würfeln und zusammen mit dem Lauch in einem Topf in Olivenöl anschwitzen. Den Reis dazugeben und unter ständigem Rühren mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, dann mit der kochenden Brühe aufgießen und bei kleiner Hitze etwa 35 Minuten garen.
  • Inzwischen den Parmesan fein reiben. Die Walnüsse grob hacken, dann in einer Pfanne ohne Fett rösten. Käse sowie Nüsse zusammen mit der Butter in das fertige Risotto rühren, mit Salz abschmecken – das Risotto sollte cremig gebunden sein.
  • Für die Kruste den Backofen auf Oberhitze (200 C) vorheizen. Das Toastbrot von der Rinde befreien und in einer Küchenmaschine fein mahlen. Die Butter schaumig schlag en, dann NOA Hummus Natur und Krumen unterrühren, mit Paprika sowie Chili abschmecken.
  • Die Poulardenbrüste kalt abbrausen und anschließend sorgfältig trocken tupfen, dann in einer Pfanne in Olivenöl beidseitig jeweils 2 Minuten anbraten und salzen. Die Krustenmasse auf das Fleisch streichen und die Poulardenbüste auf einem Blech 2 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen überbacken. Zusammen mit dem Risotto servieren.
Aufstrich Hummus-Natur

Zubereitet mit

NOA Aufstrich Hummus-Natur

Noch mehr
Lieblingsrezepte!

Nach oben