Sport im Winter

Hallo ihr Lieben,
wir lieben ja alle leckeres Essen und Schlemmen auch mal gerne. Erst am Wochenende habe ich bei meiner Mama wieder den tollen Kirschkuchen verschlungen! Mhhhhmmmm…. Wichtig ist jedoch, dass wir uns auch ausreichend bewegen. Aber bei den kalten Temperaturen ist das gar nicht so einfach, da bin ich doch lieber gerne zuhause und kuschel mich auf der Couch ein.

Aber das war einmal, denn vor Kurzem habe ich mich mit Sven, einem Personal Trainer aus München, getroffen und er hat mir gesagt, dass es gar nicht so schwer ist auch bei kalten Temperaturen sich zu bewegen. Sven ist eine absolute Sportskanone und hat mich echt fasziniert. Ich bin jetzt wirklich überzeugte Läuferin und habe durch Svens Tricks in den letzten zwei Wochen schon 50 km geschafft. Und ich kann Euch versprechen, es ist wirklich ansteckend!!

Lasst Euch von Sven begeistern und überzeugen. Das Gefühl nach dem Lauf ist grandios!
Liebe Grüße, Eure Carina

So Sven, nun Deine Plattform:

Joggen bei kalten Temperaturen – Gesund oder doch lieber auf den Sommer warten?

Im Winter joggen – Ist das wirklich gesund? Das fragen sich die meisten, wenn draußen der erste Schnee liegt. Die meisten bangen vor dem vereisen der Bronchen oder einer Erkältung.
Doch genau das Gegenteil ist der Fall! Durch die langen Bronchialwege, wird der eingeatmete Sauerstoff auf Körpertemperatur erwärmt. Dieses körpereigene Heizungssystem der Bronchien und der Lunge verhindert so bei niedrigen Außentemperaturen die Vereisung der Bronchien.

artikel-asset2

Besonders wichtig ist die richtige Kleidung um draußen laufen zu gehen. Das verblüffende ist, dass die meisten Läufer (vor allem Einsteiger) dazu neigen sich zu warm anzuziehen. Dabei wird unterschätzt, dass die Körpertemperatur schon nach wenigen Joggingminuten ansteigt. Dadurch steigt der Grundumsatz enorm. Dies ist gerade nach der Weihnachtszeit ein Vorteil, wenn es wieder ein paar Plätzchen zu viel waren! Einfach eine Joggingeinheit einlegen

Um auf die richtige Kleidung zurückzukommen: Damit Schweiß der beim Joggen entsteht wegtransportiert wird, ist es sinnvoll Funktionsunterwäsche zu tragen. Diese hält die Haut trocken. Darüber ist ein Langarmshirt sowie eine wind- und wasserabweisende Jacke ist optimal.

artikel-asset

Wichtig: Kopf und Hände kühlen besonders schnell aus. An Mütze und Handschuhe denken!
Aber auch das Immunsystem wird durch regelmäßiges Laufen und Joggen gestärkt. Dies fanden mehrere Studien heraus. Gerade wenn im Winter die Bakterien auf uns lauern, sollte man auf genug Bewegung achten.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Laufen,
Euer Sven

Newsletter

Werde Teil der lecker-bunten NOA-Welt und verpasse nie wieder News, Specials, Gewinnspiele und alle Infos rund ums Thema pflanzliche Ernährung. Jetzt eintragen für den NOA Newsletter!

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen.

* Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben.

Nach oben