Glücklich in den Herbst! Tipps gegen Herbstblues

Hallo lieber NOA-Fan,

die Tage werden kürzer, die Autoscheiben sind vereist, auf dem Fahrrad braucht man Handschuhe… Ganz klar, der Herbst ist da! Und mit ihm versinken viele in den sogenannten Herbstblues. Hat es dich auch erwischt? Mit diesen Tipps ist deine Laune ganz schnell wieder oben!

Hallo wach werden:

Vor allem jetzt, wo es in der Früh noch dunkel ist, kuschelst du dich gern noch mal in die Kissen und bleibst noch ein paar Minuten schön im Bett liegen? Dabei hilft zum Wachwerden schon, sich zu recken und zu strecken. Durch die Bewegung wird der Botenstoff Serotonin ausgeschüttet, und der weckt deine Sinne.
Wer morgens schlecht rauskommt: Ein Lichtwecker mit simuliertem Sonnenaufgang lässt ganz allmählich unsere Lebensgeister erwachen.

Stoßlüften:

Egal, wie kalt es draußen ist: Frische Luft bewirkt Wunder zum Wachwerden! Deswegen Fenster auf und durchlüften. Damit du aber keine kalten Füße kriegst, solltest du dir abends Kuschelsocken neben das Bett legen, in die du in der Früh schlüpfen kannst!

Smile 🙂

Egal, wie kalt es draußen ist: Frische Luft bewirkt Wunder zum Wachwerden! Deswegen Fenster auf und durchlüften. Damit du aber keine kalten Füße kriegst, solltest du dir abends Kuschelsocken neben das Bett legen, in die du in der Früh schlüpfen kannst!

Gelb, gelb, gelb sind alle meine Kleider!

Immer nur dunkle Klamotten? Da muss man ja schlechte Laune bekommen! Wenn die Tage grau sind, versuch dem entgegen zu wirken. Zieh dir etwas Buntes an und du wirst sehen: Die Welt sieht plötzlich viel freundlicher aus!
Auch viele Lebensmittel bringen Farbe in deinen Tag! Orangen essen, Kürbissuppe selber kochen, Rote Bete-Salat, Apfelkuchen,… Iss dich glücklich.
PS: Bei akut schlechter Laune ist Schoki Balsam für deine Seele.

Rausgehen

Wenn dein Kopf und deine Seele mit dunklen Grummelwölkchen verhangen sind, dann musst du diese dringend wegwehen. Und zwar mit Sauerstoff! Pack dich warm ein und geh draußen spazieren. 20 Minuten reichen vollkommen aus und bringen frische gute Laune! Währenddessen kannst du gleich Material wie Kastanien, Eicheln und Blätter zum Basteln sammeln oder genieß einfach das wunderschön leuchtende Farbspiel.

Herbstliche Stimmung

Kartoffelstempel schnitzen, Kastanienmännchen zusammenstecken, Laternen und Drachen basteln,… Im Herbst hat die Natur viel zu bieten, um sich künstlerisch auszutoben. Greif zu Schere, Kleber und Co. und verschönere dir die Wohnung. Oder du malst mal wieder ein Bild. Das macht Spaß und fördert deine Kreativität.
Du freust dich schon auf die nahende Adventszeit? Dann hänge schon mal die erste Weihnachtsdeko auf.

Drachen Steigen

Nur kleine Kinder lassen Drachen steigen? Von wegen. Beobachte, wie der Drachen höher und höher steigt. Das macht nicht nur Spaß, sondern auch einen freien Kopf! Kreativ-Tipp: Selberbasteln!

Abwarten und Tee trinken

Der Wind tobt, es ist kalt, es regnet und Du sitzt eingemummelt in einer Flauschdecke. Wärm deinen Körper von innen: mit einem leckeren Tee oder einer heißen Schokolade. Ein echter Geheimipp ist hier Johanniskraut. Es gilt als Stimmungsaufheller.
Schön weihnachtlich wird es wenn du einen Hauch Zimt darüber staubst. Im Herbst gibt´s auch endlich wieder Glühwein, mit dem du es dir zu Hause gemütlich machen kannst. Schnapp dir dein Lieblingsbuch (oder eine DVD) – und lass deine Seele baumeln!

Rieche den Sommer!

Du vermisst die warmen Sonnenstrahlen auf deiner Haut? Gerüche versetzen dich schnell zurück in Urlaubsfeeling. Wie das geht? Verwende die gleichen Produkte wie im Sommer. Gute “Aufhellerdüfte“ sind unter anderem Zitrusfrüchte, Bergamotte, Jasmin, Zirbelkiefer und Sandelholz.
Oder du schnupperst einfach mal an einer Sonnencreme.

Happy Hits!

Hast Du Lieder, die du nur ein paar Sekunden hörst und die dich blitzartig in gute Stimmung versetzen? Super! Dann mach dir daraus deine Happy-Playlist. Anhören und fröhlich werden! Tipp: Füge der Playlist noch deine Lieblings-Sommerhits hinzu und schwing zu deiner neuen Gute-Laune-Playlist die Hüfte! Damit vergisst Du die grauen Wölkchen vorm Fenster garantiert!

Tauche mal wieder ab…

… und zwar in deiner Badewanne! Wenn´s draußen stürmt und schneit, lasse dir ein schönes Vollbad ein. Du kannst einen duftenden Badezusatz (z.B. Rosen- oder Lavendelöl und Milch) zugeben. Lege deine Lieblingsmusik auf, gleite in die heiße Wanne und schließe die Augen – Entspannung pur!
Zusammen mit einem Bad oder abends auf dem Sofa: Eine Maske regeneriert und entspannt die gestresste Haut.

Treibe Sport!

Egal ob im Fitnessstudio, in der Halle oder auf in der Natur – Sport lenkt deine Gedanken auf das Körperliche und lässt dich danach besser entspannen. Regelmäßig betrieben sorgt Sport für einen Ausgleich zum Alltag und fördert die Ausschüttung von glücklich machenden Hormonen. Worauf wartest du noch?

Nicht unterkriegen lassen!

Wenn alles nicht hilft, denk immer daran: Jeder hat mal einen schlechten Tag!

Ich wünsche Dir einen schönen Herbst und viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine Christina vom NOA-Team

Newsletter

Werde Teil der lecker-bunten NOA-Welt und verpasse nie wieder News, Specials, Gewinnspiele und alle Infos rund ums Thema pflanzliche Ernährung. Jetzt eintragen für den NOA Newsletter!

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen. *

* Angaben mit einem Sternchen sind Pflichtangaben.

Nach oben