NOA

Mini Zwiebelkuchen

mit NOA Hummus Paprika-Chili

Mini Zwiebelkuchen

Zutaten

ca. 45 Minuten, 4 Personen

  • 2 Eier
  • 1 Becher NOA Hummus Paprika-Chili
  • 20g Speisestärke
  • 100ml Sojamilch
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 4 kleine rote Zwiebeln
  • 1 Packung frischer Pizzateig (400g, Kühlregal, 25x36cm)
  • Butter zum Fetten
  • 1 TL Mehl
  • 1 TL Butterschmalz
  • Für den Dip:
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 4 Stiele Petersilie
  • 150g Sojajoghurt Natur
  • 100g NOA Hummus Paprika-Chili
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Hummus mit Eiern, Stärke und Sojamilch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
  • Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Pizzateig der Länge nach aufrollen und in 12 gleich dicke Scheiben schneiden. Die Mulden eines Muffinblechs mit Butter fetten und mit je einer Teigscheibe auslegen. Am Boden und Rand gut andrücken. Mit der Hummus-Creme füllen und die Hälfte der Zwiebelringe darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft 180°) ca. 30 Minuten backen.
  • Inzwischen die Paprika vierteln, entkernen, waschen und fein würfeln. Petersilie waschen, abzupfen und fein hacken. Von beidem jeweils ein wenig zum Garnieren aufbewahren. 80 g Hummus mit Joghurt, Paprika und Petersilie verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Garnieren die übrigen Zwiebelringe mit Mehl mischen. 1 TL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten.
  • Muffins aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen, aus den Mulden heben und jeweils mit einem Klecks vom Dip, Paprikawürfeln, Petersilie und gerösteten Zwiebeln garnieren. Übrigen Dip in ein Schälchen füllen und mit restlichem Hummus garnieren. Mit Paprika und Petersilie bestreuen.
Aufstrich Hummus Paprika-Chili

Zubereitet mit

NOA Aufstrich Hummus Paprika-Chili

Noch mehr
Lieblingsrezepte!

Nach oben